Renovierung des Lacklagers

04.08.2017
Renovierung des Lacklagers - nach den Arbeiten  
Renovierung des Lacklagers - Endzustand  
Renovierung des Lacklagers - vor den Arbeiten  
Renovierung des Lacklagers - Vorzustand  

Im Lacklager von TECLAC lagern im Schnitt ca. 80 Tonnen Lackmaterialien in ca. 750 verschiedenen Farben bei einer Umschlaghäufigkeit von 1,9 pro Monat - was das bedeutet ist klar: eine hohe Warenbewegung durch den nahezu zweimaligen Tausch aller lagernden Materialien im Monat und damit einhergehend eine extreme Beanspruchung des speziell für die Lagerung von Gefahrstoffen und nach den Forderungen des Wasserhaushaltsgesetzes §62 eingebauten Bodenbelags.

Nach einigen Jahren der intensiven Nutzung bedarf der Boden des Lacklagers nun einer entsprechenden Auffrischung. Problematisch dabei: alles muss raus! Und das bedeutet eine zwischenzeitliche Verlagerung der eben benannten 80 Tonnen Lack. Für die notwendige interime Zwischenlagerung standen die Flächen einer demontierten Lackieranlage zur Verfügung. Bereits Ende Mai haben die Verlagerungsvorarbeiten begonnen, die eigentliche Erneuerung des Bodens durch unsere Schwesterfirma EPOWIT Bautechnik konnte im Juni abgeschlossen werden. Der positive Nebeneffekt: durch die Erneuerung des Bodens konnten durch die Entfernung nicht mehr genutzter Rampen zusätzliche Stell- und Stapelflächen geschaffen werden.

Nach dem Wiedereinbau der speziell für die hohen Lasten erstellten Schwerlastregale steht das Lacklager uneingeschränkt für die nächsten Jahre zur Nutzung zur Verfügung.